3. Langstreckentest Mulhouse

Allgemein, Wettkampf on März 8th, 2009 No Comments

In den neuen Zweierkombinationen ging es nun zum dritten Mal nach Mulhouse für einen weiteren Reifetest. Wie bereits angesprochen gab es gewisse Ausfälle, so kam es vorallem zu einem Showdown der beiden Zweier Gyr/Joye und Zehnder/Tramèr. Nebst der grauenvollen Kälte erschwerte diesmal die erste ernstzunehmende Gewichtslimite das Wettkampfprozedere. Das individuelle Gewicht durfte maximal 3 Kilogramm über dem Sommerrenngewicht, welches von Nationaltrainer Tim Foster festgelegt wurde, liegen. Kein Ding der Unmöglichkeit, aber dennoch ein gewisser organisatorischer Aufwand, wenn man bedenkt, dass zum dritten Langstreckentest keine Toitoi-Toiletten gegenwärtig waren.

Zwei Stunden nach erfolgreichem Einwägen reihten sich die  Boote ein und preschten sogleich los. Bei angenehmen Mitwindverhältnissen sprintete man schnell die ersten 3 km runter, als man nach der Streckenhälfte von einem kräfteraubenden Gegenwind überrascht wurde. Besonders schwer taten sich Silvan und Lucas, welcher leicht erkältet an den Start ging. Geschickt nutzen Mario und Patrick diese Gelegenheit und bewältigen die Strecke 7 Sekunden schneller als das Verfolgerduo.

Eine solide Leistung zeigte Simon, der kurzfristig in den Einer gewechselt ist und die Tagesbestzeit im Einer errudern konnte. Ebenso überraschte Pascal mit einem guten achten Rang im Einer.

Hier sind die Gesamtresultate vom dritten SRV Langstreckentest in Mulhouse.

Dies war der letzte Test auf Überdistanzen in dieser Saison, als nächstes stehen ein 2000m Ergotest und die SRV Trials in Varese an.

No Responses to “3. Langstreckentest Mulhouse”

Leave a Reply