Saisoneröffnungsregatta Lauerz vs Sarnen

Wettkampf on April 27th, 2009 No Comments

Der Startschuss für die Rudersaison hätte am 25. April mit der Saisoneröffnungsregatta Lauerz fallen sollen. Ein Wettkampf mit Anwesenheitspflicht für das gesamte Schweizerische Ruderkader. Doch kurzer Hand entschlossen sich die Nationaltrainer für mehr Exklusivität und verlegten die Saisoneröffnung auf den Sarnersee. Auf welchem es nur ganz exklusiv dem Schweizerischen Kader und dem ausgewählten Belvoir Ruderclub gestattet war sich in gemixten Rennen zu duellieren. Als Mitglieder dieses Kaders ist es natürlich Pflicht gerade steuern zu können, so verzichteten wir auf sämtliche Bahnenbojen. Einzig Start und Ziel der 2’000m Strecke war noch vorgegeben, ist aber verkraftbar, da wir uns ja noch am Anfang des Olympischen Zyklus befinden und uns noch steigern können/müssen.

Am Start für das Rennen am Samstag standen der U23-Vierer mit Nicola Edelmann, Pascal Flory, Raoul Maag und Matthias Wyss, welche einen Vorsprung von 5 sec gegenüber dem Elite-Vierer Mario Gyr, Patrick Joye, Lucas Tramèr und Silvan Zehnder erhielten. Der U23-Schwergewichtsdoppelvierer, welcher mit einem Rückstand von 7 sec das Feld aufzuholen hatte, vervollständigte die Aufreihung des Samstagrennens. Die Aufgabe gerade zu steuern blidete selbstverständlich kein Problem, doch der Kurs vom falschen Startplatz in die falsche Richtung endete für den U23-Vierer mit einem lauten Knall in einer gigantischen gelben Boje. Das Rennen reduzierte sich auf den U23-Doppelvierer und den Elite-Vierer, welcher seinen Vorsprung bis ins Ziel zu verteidigen vermochte.
Im Line-Up des zweiten Rennens befanden sich unter all den Kleinbooten auch unser Elite-Zweier Oliver Angehrn und Simon Niepmann. Von einem besseren Startpunkt aus verteidigten sie ihren Vorsprung vorbildlich.

Der zweite Renntag unterschied sich einzig durch den früheren (und damit sehr frühen) Start und einem leicht abgeändertem Renngeschehen. So erreichte diesmal sogar der U23-Vierer die Ziellinie, dicht hinter dem U23-Doppelvierer und dem Elite-Vierer. Der Elite-Zweier boxte seinen Vorsprung sauber durch, was sich in den Prozentwerten im Verhältnis zu den Gold-Standard-Prognosezeiten für das Jahr 2009 positiv niederschlug. So konnten sich alle Boote des Leichtgewichtprojektes für die kommenden internationalen Wettkämpfe empfehlen.

Der nächste Start für die U23-Mannschaft findet entsprechend an der Internationalen Hügelregatta Essen vom 14.05.-17.05. statt, wo es natürlich eine Medaille zu verteidigen gilt.

Das Elite-Team begibt sich vor dem nächsten Start in das SRV Trainingslager Süd II vom 07.05.-17.05. in Varese (ITA). Als Vorbereitung für den ersten Weltcup vom 28.05.-31.05. in Banyoles (ESP).

No Responses to “Saisoneröffnungsregatta Lauerz vs Sarnen”

Leave a Reply