Internationale Regatta Bled

Allgemein on Juni 16th, 2009 No Comments

Für den U23 Vierer ging es für ein zweites internationales Kräftemessen nach Bled. Das Wochenende stand ganz im Zeichen der Selektion zur U23 WM. Doch nicht nur deshalb war es besonderes Regattawochenende, sondern auch weil wir in der Schwergewichtskategorie gemeldet waren. So trafen wir auf den Slowenischen Olympiavierer, mehrere Deutsche U23 Boote und weitere namhafte Gegner. Neben dem starken Meldefeld kam auch noch das Gewicht machen dazu, was sich aufgrund diverser Uniprüfungen als schwieriger als normal darstellte. Nun ja, es galt das Beste aus den schwierigen Voraussetzungen zu machen.

Nachdem wir das erste Mal unser 280kg auf die, sehr stark schwankende, slowenische Waage gebracht hatten, folgte unser erstes Rennen. Nach verhaltenem Start kämpften wir uns auf den zweiten 1000m zurück ins Rennen. Trotzdem resultierte nur der 4. Rang. Das bedeutete das wir am kommenden Morgen im B-Final starten würden.

Frisch motiviert und ziemlich schwer begann der nächste Renntag. Dieses Mal durften wir glücklicherweise auf unserer eigenen Waage einwägen. Die Gewichtssprünge von mehr als 3kg pro Messung schienen auch Nationaltrainer Simon Cox etwas zu krass. Das Rennen spielte sich gleich wie am Vortag ab, jedoch konnten wir uns die Ungarn, welche uns in Essen noch knapp geschlagen hatten, klar vom Leibe halten. Nach ausgeprägtem „Carboloading” hiess es am frühen Abend dann nochmals „Attention – Go!”. Wieder ging es um einen Platz im morgigen A-Finale. Nach einen ordentlichen Start versuchten wir Anschluss an den finalberichtigten Plätzen zu halten, was jedoch nur eine zeitlang gelang. Fazit: Wieder 4. Rang und wieder B-Finale.

Der Sonntag zeigte sich nicht nur von meteorologischer Sichtweise freundlich, sondern auch gewichtsmässig. So konnte die morgendliche Joggingrunde kurzerhand gestrichen werden. Mit leicht veränderter Renntaktik starteten wir ins „kleine Finale”. Gut aus den Blöcken gekommen, befanden wir uns nach 500m klar in Führung. Diese gaben wir bis ins Ziel nicht mehr ab.

Trotz den mässigen Rangierungen konnten wir uns mit schnellen Rennzeiten und guten Prozentwerten für eine Selektion zur U23 WM aufdrängen.

No Responses to “Internationale Regatta Bled”

Leave a Reply