Schweizermeisterschaften

Wettkampf on Juli 8th, 2009 Kommentare deaktiviert

Eine Erfolgsgeschichte aus Sicht des leichten Viererprojektes stellten die Schweizermeisterschaften dar. Alle Elite Riemenbootsklassen wurden von den Mannschaften der Vierer-Athleten gewonnen.

Am Morgen als der Titel des Schweizermeisters im Zweier ohne Steuermann vergeben wurde, stand Mario Gyr zusammen mit Michael Schmid als Vertreter des 4-LM Projektes in der Mitte des Siegertreppchens. Hinter ihm kamen die zwei Zweier des Nachwuchsprojektes Raoul Maag / Matthias Wyss und Nicola Edelmann / Pascal Flory auf Rang zwei und drei ins Ziel.

Foto von Ivo Mundhaas

Zur Mittagszeit wurde der Titel des Schweizermeisters im Vierer ohne Steuermann verliehen. In einem überraschenden Rennen führte zu Beginn mit der Taktik „fly and try“ der Vierer aus Genf. Knapp nach Rennhälfte ging die Luft aber aus und das Boot um Silvan Zehnder, Simon Niepmann sowie den U23 Athleten Nicola Edelmann und Pascal Flory übernahm die Führung und brachte diese souverän ins Ziel.

Foto von Andi Brandt

Gegen Nachmittag wurde zuletzt noch das Rennen um den Titel des Schweizermeisters im Achter mit Steuermann ausgetragen. Der Achter um Patrick Joye und Oliver Angehrn des Grasshopper Club Zürich behielt das längere Ende für sich und komplettierte damit den Hattrick des leichten Viererprojektes an der diesjährigen Schweizermeisterschaft.

Direkt nach den Meisterschaften ging es für unsere Athleten wieder ins Trainingslager nach Sarnen, denn genau eine Woche später werden auf dem gleichen See die Startschüsse zum FISA Rowing World Cup III abgegeben.

Comments are closed.